facebook-post1

Details Anfragen
SkyWind Windkraft Logo
Industriepreis 2015
Industriepreis 2016

 

Die meistgestellten Fragen unserer Kunden:

Was ist Mikrowindkraft?
Mit Mikrowindkraft nutzen Sie die Höhe Ihrer vorhandenen Gebäude oder Hallen und installieren die Anlagen direkt auf dem Dach. Ohne Masten und Fundamente, ohne Kranwagen und ohne aufwändigen Anschluss. Der erzeugte Strom wird dann direkt bei Ihnen verbraucht. Auch hier ohne Umweg über EEG oder sonstige Subventionen.

Was ist Kleinwindkraft?
Eine Kleinwindkraftanlage besitzt mehr als 1,60 m und weniger als 16 m Durchmesser. Im Gegensatz zu den kleineren Mikrowindanlagen ist eine einfache Dachmontage nicht möglich und die Anlagen benötigen meist eine Genehmigung. Die Anlagen dürfen im Gegensatz zur Großwindkraft aber auch außerhalb von Windparks installiert werden. 

Was ist ein privates Windrad?
Als private Windräder werden im Gegensatz zu professionellen Mikrowindanlagen meist günstige Anlagen von Anbietern wie Amazon und eBay bezeichnet. Diese kosten nur wenige hundert Euro und sollen Batterien zum Beispiel im Garten laden können. Die Qualität und Lebensdauer ist aufgrund fehlender Bremsen und Steuerung allerdings meist sehr begrenzt. Vor solchen billig Anlagen warnen regelmäßig die Verbraucherzentralen. 

Was ist der Unterschied zwischen Kleinwindkraft und Mikrowindkraft?
Ein SkyWind NG passt zu fast jedem Haus und kostet fertig installiert wenige tausend Euro. Eine Kleinwindkraftanlage

Was ist Hauswindkraft?
Als Hauswindkraft werden meist Mikrowindkraftanlagen bezeichnet die direkt auf dem Hausdach Strom zum Eigenbedarf erzeugen. Der erzeugte Windstrom wird als nicht gegen eine Vergütung in das Stromnetz eingespeist, sondern durch Dauerverbraucher wie Kühlschrank, Heizungstechnik, IT & StandBy Geräte wieder verbraucht.

Ist eine Mikrowindanlage wirtschaftlich?
Ein SkyWind NG wird sich über seine Lebensdauer fast immer bezahlt machen. Als Geldanlage mit hoher Rendite ist die Technik aber nicht geeignet. Als Kunde sollte im Vordergrund stehen, dass der eigene Strom umweltfreundlich und C02-neutral, auch bei Schlechtwetter direkt vom Dach kommt.

Wie lange hält eine kleine Windkraftanlage?
Ein SkyWind NG ist auf eine Lebensdauer von 20 Jahren ausgelegt. Das ist zum Beispiel der gleiche Zeitraum für den auch eine Photovoltaikanlage nach EEG projektiert wird.

Was kostet eine Windanlage für ein Einfamilienhaus?
Billige Anlagen von eBay gibt es bereits für wenige hundert Euro. Eine professionelle Mikrowindanlage wie der SkyWind NG kostet etwa 3.000€. Für freistehende Kleinwindkraftanlagen sollten mindestens 25.000€ eingeplant werden.

Ist Photovoltaik billiger als Windkraft?
Prinzipiell ja. Allerdings kann Photovoltaik nur bei gutem Wetter und Tageslicht Energie liefern. Rechnet man die Kosten für einen großen Batteriespeicher hinzu ändert sich dies. Daher ist meist eine Kombination aus einer größeren PV-Anlage und zusätzlicher Mikrowindkraft zusammen mit einem kleinen Speicher die beste Lösung.

Brauche ich eine Genehmigung?
Eine Mikrowindanlage im Eigenverbrauch darf in Deutschland meist genehmigungsfrei auf das Dach gebaut werden. Ausnahmen sind vor allem bei Denkmalschutz zu finden. Eine Kleinwindkraftanlage braucht hingegen meist eine Baugenehmigung da Fundament und Aufbau geprüft werden müssen. 

Wann lohnt sich ein Windrad?
Ein SkyWind NG macht in der Regel ab einer mittleren Windgeschwindigkeit von 3,5 m/s oder mehr Sinn. Das Windangebot in 10 m Höhe kann z.B. mit dem globalen Windatlas kostenlos überprüft werden ( www.globalwindatlas.info ). Außerdem sollte die Anströmung aus der Hauptwindrichtung frei und nicht z.B. durch Bäume beschränkt sein.  

Wie groß darf eine Hauswindanlage sein?
Um problemlos auf dem Haus installiert werden zu können darf eine Anlage nicht mehr als 2 m² Rotorfläche besitzen, das entspricht etwa 1,60 m Durchmesser. Außerdem sollte der Generator nicht mehr als 50 V Wechsel- oder 75 V Gleichspannung erzeugen können. Das regelt die DIN EN 61400-2 bzw. die Richtlinie 2014/35/EU.

Können mehre Mikrowindanlagen zusammen eingesetzt werden?
Ja, ein SkyWind NG funktioniert ein Photovoltaik-Panel - nur mit Wind. Wird also mehr Leistung benötigt können einfach mehrere Anlagen zusammen aufgebaut werden. Die Vorteile einer kleinen Mikroanlage bleiben dabei erhalten, Leistung und Ertrag steigen um ein vielfaches.

Was unterscheidet vertikale von horizontalen Windanlagen?
Horizontale Windkraftanlagen sind heute der Standard, denn sie besitzen den höchsten Wirkungsgrad und sind vibrationsarm. Vertikale Windkraftanlagen werden als optisch ansprechender empfunden, sind bei gleicher Leistung jedoch deutlich schwerer, größer und teurer.

Wann ist ein Kleinwindanlage geeignet?
Kleinwindkraft eignet sich zum Beispiel für Landwirte und Gewerbebetriebe mit großen Flächen und ausreichend Wind. Soll die Windenergie dagegen an einer Halle, auf dem Hausdach oder auf einem Sendemast erzeugt werden ist eine Mikrowindanlage besser geeignet.

 


Patentierte und erprobte Qualität - Made in Germany
Ausgezeichnete Bonität - Mitglied der Creditreform Hannover.

(c) SkyWind Energy GmbH 2021
Impressum, Datenschutz