facebook-post1

Erfahrung. Konsequenz. Leistung.

Hinter dem SkyWind NG stehen zwei erfahrene Gründer der Mikrowindkraftbranche. Fritz Unger und Julia Prochnau entwickelten bereits im Jahr 2009 die erste Mikrowindkraftanlage in Ganzmetallbauweise. Eine Prämierung bei Jugend forscht, den Rotariern und eine Start-Up Förderung bei der Stratmann-Stiftung in Hannover folgten. Erfahren Sie mehr über unsere Technologie.

Mit dem “BreezeBreaker” wurde ab 2011 das erste Serienkraftwerk entwickelt. Von der Anlage mit 800 Watt Nennleistung, wurden bis Ende 2012 über 2000 Kraftwerke verkauft. Dann folgte der Rückschlag für die im April 2012 gerade durch eine Initiative des Bundespräsidenten ausgezeichneten Gründer: einige Rotorblätter brachen. Nach gründlicher Prüfung kann die Ursache durch Gutachter festgestellt werden. Der Hauptzulieferer, ein deutscher Metallbauer, hatte Geld sparen wollen und fehlerhaftes Material für die Rotoren verwendet.

Im Folgejahr 2013 entstand unter dem Dach der FuSystems SkyWind GmbH der „SkyWind NG“ - finanziert durch den Business-Angel Investor Hartmut Scholz aus Hannover. Ein vollkommen neues Kraftwerk, getragen von der Erfahrung aus über fünf Jahren aktiver Entwicklung. Erheblich verschäfte Prüfungen sichern den hohen Qualitätsstandard der gemeinsam mit Sachverständigen noch einmal optimierten Rotoren. Als erstes Kraftwerk dieser Größe überhaupt, wurde der SkyWind NG nach DIN ISO 61400-12-1 von einem unabhängigen, deutschen Prüflabor für den Einsatz im Binnenland vermessen - dem gleichen Standard der auch für Anlagen der Megawatt-Klasse gilt. Es folgt eine Erfolgsgeschichte welche die SkyWind NG Anlagen um den gesamten Globus verbreitet hat. Die SkyWind NG Rotortechnologie kann sogar den Gewinn der Industriepreise in den Jahren 2015 & 2016 sowie den mit insgesamt 200.000€ dotierten “empowering people. Award” der SIEMENS Stiftung verbuchen.

Anfang 2020 versucht eine inzwischen in das Unternehmen eingestiegene Unternehmensgruppe ihre Beteiligung durch geschäftsschädigendes Verhalten stark auszubauen. Der Versuch schlägt jedoch fehl und die Gesellschaft muss aufgrund des entstandenen Schadens Insolvenz anmelden und wird geschlossen. Der Business-Angel Investor finanziert in der Folge den Ankauf der Technologie und gründet  gemeinsam mit den ehemaligen Mitarbeitern die neue und nun ausschließlich auf die Herstellung und den Vertrieb der SkyWind NG Mikrowindkraftanlagen konzentrierte SkyWind Energy GmbH.

Heute liefert die SkyWind Energy GmbH die SkyWind NG Mikrowindkraftanlagen als bewährte Kraftwerke für Projekte neben Deutschland bis nach Nepal, Somalia oder Kanada. Neue Steuerungssysteme erlauben inzwischen sogar den Einsatz in der Eiswüste. Lieferungen erfolgen ab Lager und sind dank der kompakten Maße und Lieferung mit DHL oder UPS binnen weniger Tage beim Kunden.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung aus zahllosen Installationen an fast jedem Gebäude- oder Masttyp. Standardisierte Vorgänge, ausgewählte und geschulte Partnerbetriebe und das robustest mögliche Kraftwerk. Mit uns wird Ihr Windkraftprojekt ein Erfolg - garantiert!


Strom aus Wind - klappt das wirklich? Diese Frage hat sich auch Familie Pfeiffer gestellt - und beantwortet. Wir durften sie besuchen.

Im Garten des Hauses von Familie Pfeiffer am Stadtrand von Husum steht eine SkyWind NG Mikrowindkraftanlage und erzeugt umwelt-freundlichen Strom für den Eigenbedarf der Familie. In dieser Region können, je nach Jahr, bis zu 1000 kWh mit der kleinen Anlage erzeugt werden. Das entspricht bereits fast einem Drittel des Strombedarfs des Einfamilienhauses.

Fast noch wichtiger als ein möglichst hoher Energieertrag war der Familie jedoch ein leiser Betrieb. Denn die Anlage steht nicht nur mitten im Wohngebiet, sondern vor allem auch direkt an der heimischen Gartenterasse. Wir haben die Familie besucht und mit ihr über Ihre eigene kleine Windkraftanlage und ihren -nicht ganz einfachen- Weg dorthin gesprochen.

Fritz Unger, Geschäftsführer
SkyWind Energy GmbH

CEO Fritz Unger


Der SkyWind NG in den Medien:

NDR Fernsehbeitrag
Leitartikel Photovoltaik
Ingenieur 360 Bericht
Sonne Wind Wärme.de
Trends der Zukunft Bericht
Ingenieur.de Bericht

Familie Pfeiffer

Referenz: Strom aus Wind - Klappt das wirklich?
Betreiber: Familie Pfeiffer

2012 - Der erste Versuch

In den Ruhestand gewechselt zog es Herrn Pfeiffer von der Region Burgdorf nach Norddeutschland. An so manchem Tag macht einem hier der starke Wind den Aufenthalt im Garten unangenehm.

Schnell war daher klar, dass dieser Nachteil durch eine kleine Windkraftanlage in einen Vorteil verwandelt werden sollte. Gesucht wurde eine leise und kleine Anlage die im eigenen Garten aufgestellt werden durfte. Die Wahl viel auf einen kleinen Hersteller mit einer als besonders leise und effizient beworbenen "Mantelstromturbine". Leider war das Konzept dieses Herstellers jedoch noch nicht zu Ende gedacht, mehrfach mussten neue Teile zum Einbau gebracht werden. Wirklich Leistung einspeisen konnte die Anlage nie, kurz darauf verschwand der Anbieter.

alphacon

2014 - Ein ausgereiftes Konzept muss her

Nun stand also ein robust ausgeführter Mast mit Anschlusskabeln fertig im Garten. Auch ausreichend Wind war nach wie vor vorhanden. Es ging also auf die Suche nach einer zum Mast passenden Mikrowindkraftanlage.

Im Oktober 2014 fiel die damals noch junge SkyWind NG Anlage, damals hergestellt und vertrieben von der FuSystems SkyWind GmbH aus Langenhagen, direkt ins Auge. Besonderes Interesse hatte die komplette Metallbauweise der Anlage geweckt.

Nun sollten die schlechten Erfahrungen mit dem letzten Hersteller aber natürlich nicht wiederholt werden. Also galt es zu warten, denn SkyWind hatte die Vermessung seines SkyWind NG damals noch nicht abgeschlossen.

Image SkyWind

2016 - Die Entscheidung fällt

Per eMail erhält Herr Pfeiffer Informationen über die neuesten Entwicklungen bei SkyWind und wird informiert, dass inzwischen nicht nur ein Schallgutachten, sondern auch eine garantierte Leistungskennlinie vorlegen kann. Besonders wichtig war ihm, dass die Anlage von vornherein für die normale Versorgung des Hauses ausgelegt wurde und die Leistungsangaben daher auch auf 230 V Haushaltsstrom bezogen sind.
 
2017 wurde die Anlage schließlich gekauft. Die Montage erfolgte durch den heimischen Elektrofachbetrieb. Zuerst macht noch der Einbau der Sturmabschaltung etwas Probleme, da die früher eingesetzte Anlage gar keine besessen hatte. Mit Unterstützung von FuSystems SkyWind wurde auch dieses Problem gelöst und der richtige Platz für Windsensor und Regelung gefunden. Der Betrieb konnte beginnen!

2 Pfeiffer Mit Back WA

2018 - Endlich Erfolg

Inzwischen ist die Anlage erfolgreich im Einsatz und erzeugt kontinuierlich Strom für den Eigenbedarf des Hauses. Der knapp 10 m hohe Mast im Garten überragt das Gelände und sorgt für eine freie Anströmung der Anlage vom Feld her. Ein herrlicher Blick in die Ferne...

Wir bedanken uns herzlich bei Familie Pfeiffer, dass wir über ihren ganz persönlichen Weg zur eigenen Windkraftanlage berichten dürfen!
Seit 2020 wird der SkyWind NG nun von der SkyWind Energy GmbH hergestellt und vertrieben.

Fordern auch Sie jetzt unverbindlich detaillierte Informationen an: Jetzt Anfordern

Umland Kd Pfeiffer WA3
Details Anfragen
SkyWind Windkraft Logo
Industriepreis 2015
Industriepreis 2016

Einfamilienhaus - Telekommunikation - Forschung - Notstrom

 


Patentierte und erprobte Qualität - Made in Germany

(c) SkyWind Energy GmbH 2021
Impressum, Datenschutz